Erfolg für Kwahu

Unser Prämienhengst Kwahu war mit seiner Ausbilderin, Helen Langehanenberg, zum ersten Mal auf einem Turnier. In Ankum belegte das Paar in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A mit der Endnote 9 den zweiten Platz. Unter anderem bekam der Nachwuchshengst eine 9,5 für den Trab und den Schritt und eine 9,0 für den Eindruck.

Seine Reiterin berichtete anschließend:

„Die Turniersaison 2022 ist eröffnet – und es ging gleich mit einer ganz feinen Runde von Kwahu in der Dressurpferde-A vom Ankumer Dressur Club los. Das war zwar nicht unser erster öffentlicher Auftritt – den haben wir ja im letzten Jahr beim Gala-Abend in Neumünster absolviert – aber unser erstes Turnier. Und ich muss sagen: Jaaaa! Das fühlte sich schon richtig, richtig gut an. Kwahu ist einfach so lieb, so vertrauensvoll, so entspannt und dabei doch schön geschlossen und ausdrucksstark. Das ist eine sehr angenehme Mischung – und macht einfach nur Spaß. Und er bekam auch Noten, die richtig Spaß machten: 9,5 für den Trab und den Schritt, 9,0 für den Gesamteindruck und 8,5 für den Galopp und die Durchlässigkeit – das war mit insgesamt 9,0 Rang zwei. Ich bin ja ein großer Freund des Ausreizens der Notenskala – und zwar nach ganz oben und nach ganz unten … Warum? Weil wir eine, wie ich finde, genügend große Spanne an Noten haben, um die Ausführung einer Lektion sehr differenziert zu bewerten – und dies wiederum hilft, sich weiter zu verbessern.

Wenn ihr euch jetzt fragt, warum ich ein – zumindest auf dem Papier – sechsjähriges Pferd in einer Dressurpferde-A reite, dann ist die Erklärung ganz einfach. Kwahu lernt gerade die fliegenden Wechsel. Das macht er auch schon sehr gut, aber das muss sich noch etwas festigen. Deswegen wollte ich ihn nicht durcheinanderbringen. In einer Dressurpferde-L hätten wir nämlich nur Außengalopp zeigen dürfen – aber eben keine fliegenden Wechsel. Er hätte also auf meine Hilfe zum Wechsel gewartet, die dann aber nicht gekommen wäre … was die Pferde in einer Lernphase möglicherweise irritiert. Dieses Risiko wollte ich nicht eingehen. Deswegen habe ich lieber einen Gang zurückgeschaltet. So war es für Kwahu ein ganz unkomplizierter Einstieg. Und er nimmt nur positive Eindrücke vom Turnier mit nach Hause. Das war mir das Wichtigste!“

 

 

Adresse

Kapellenstraße 30
D-63755 Alzenau / Hörstein

Telefon

+49 (0) 6023 1641
+49 (0) 171 7600752

E-Mail Adresse

Jetzt E-Mail senden